Dr. Alfen über das neue KissSalis RückenZentrum
„Das neue RückenZentrum in der KissSalis Therme Bad Kissingen ist das ideale Umfeld für unsere medizinische Trainingstherapie. Rückenschmerzen haben sich zu den dringlichsten Problemen unserer modernen Gesellschaft entwickelt. Zusammen mit dem ganzheitlichen Ansatz der KissSalis Therme und unserem Powerspine Concept, welches eine spezielle medizinische Trainingstherapie ist, bieten sich dem Rückenschmerz-Patienten hier optimale Bedingungen in einem einzigartigen Ambiente. Mein Team aus Wirbelsäulenspezialisten und ich freuen uns sehr, nun auch im bekanntesten Kurort Deutschlands einen kompetenten Partner zu haben, der in kurzer Zeit, effektiv und sehr nachhaltig für Schmerzlinderung und Schmerzfreiheit sorgt.“

Powerspine Concept by Dr. Alfen

Ziel des Powerspine Concepts ist es: Rückenschmerzen gezielt, effektiv und nachhaltig zu eliminieren – ohne Operation. Mehr als 80 Prozent der fremdindizierten Operationsempfehlungen an der Hals- und Lendenwirbelsäule konnten so bereits vermieden werden. Die Patienten schätzen die Effektivität und Nachhaltigkeit der Therapie und konnten dadurch aufwendige und risikobehaftete Operationen umgehen.

Das einzigartige Therapiekonzept, bei welchem die sog. autochthone Rückenmuskulatur isoliert trainiert wird, führt in kurzer Zeit zur Beschwerdefreiheit. So ist es lt. der 20-jährigen Forschungsergebnisse* von Dr. Alfen, welcher als einer der weltweit führenden Spezialisten auf dem Gebiet der Wirbelsäule und einer der Ziehväter der endoskopischen Wirbelsäulenoperation gilt, möglich, nahezu jeden Rückenschmerz ohne Operation zu heilen - mit dem nur wenigen Minuten dauernden aber sehr effektiven Training. 

(*mit 14.800 Patienten und über 420.000 Therapieeinheiten)

Einsatzgebiete der medizinischen Trainingstherapie im KissSalis Rückenzentrum
  • Rückenschmerzen in allen Formen
  • Verspannungsschmerzen in der Hals- und Nackenmuskulatur
  • Bandscheibenvorwölbungen und Bandscheibenvorfälle, die nicht operiert werden müssen
  • Kopfschmerzen, Migräne, Tinnitus
  • Muskuläre Insuffizienzen und muskuläre Dysbalancen
  • Zustand nach Operationen an der Wirbelsäule
  • Osteoporose
  • Zustand nach Wirbelsäulentraumen
  • Degenerative Veränderungen der Wirbelsäulen (Osteochondrose, Spondylose, Spinalstenose)
  • Haltungsschwächen und -fehler (z.B. Skoliose, Segmentinstabilität, Spondylolisthesis u.a.)
  • Erkrankungen aus dem rheumatoiden Formenkreis (chronische Polyarthritis, M.Bechterew, Fibromyalgie etc.)

Warum MTT (Medizinische Trainingstherapie)?

Gezielt

  • speziell entwickelte Geräte
  • Training der isolierten tiefliegenden Wirbelsäulenmuskulatur
  • Aktivierung schwach ausgebildeter Rückenmuskulatur

Schnell

  • max. 2 bis 2,5 Minuten pro Maschine
  • 1-2 x pro Woche / 18 Einheiten
  • schnelle Beschwerdelinderung / -freiheit

Nachhaltig

  • kontinuierlicher Effekt
  • Körperstatik wird stabilisiert und verbessert
  • Prävention weiterer Vorfälle

Medizinisch

  • entwickelt von einem der führenden Spezialisten in der Wirbelsäulenforschung und -chirurgie
  • verhindert 85% der geplanten Operationen
  • Wirksamkeit durch medizinische Studien bewiesen

MTT - Ablauf im 3-Phasen-Programm

Die medizinische Trainingstherapie (kurz MTT)  gliedert sich in drei aufeinanderfolgende Phasen. Wesentlicher Erfolgsfaktor ist dabei immer die persönliche Betreuung der Patienten durch erfahrene Trainer und Therapeuten. So kann von Anfang bis Ende der Therapie immer auf die individuellen Bedürfnisse eingegangen werden.

1. Akut-Phase: Diagnose und Festlegung der individuellen Therapiestrategie

In einem persönlichen Gespräch und einer umfassenden Anamnese definieren wir das Ziel der Therapie. Anhand eines computergestützten Krafttest kann die Schmerzursache definiert werden, das Ergebnis fließt direkt in den individuellen Therapieplan ein. 

2. Aufbau-Phase: Medizinische Trainings- und Kräftigungstherapie

Die Kräftigungstherapie besteht aus 18 Einheiten und ist systematisch und von speziell geschulten Therapeuten geleitet. Im Fokus steht dabei die tieferliegende Wirbelsäulenmuskulatur. Zwei Trainingseinheiten pro Woche zeigen rasch spürbare Erfolge, da die Intensität der Übungen kontinuierlich aber individuell gesteigert wird. Im Verlauf der Therapie zeigen Krafttests den Fortschritt.

3. Erhaltungsphase: Dauerhafte Stabilisierung des Therapieerfolgs

Mit nur zwei Minuten pro Monat kann der Therapieerfolg und damit der kräftige und schmerzfreie Rücken dauerhaft stabilisiert werden.

Jetzt unverbindlich informieren